DEFH Ausserdorfstrasse 4/6

Als einfaches Volumen steht das DEFH in einer Reihe mit seinen Nachbarbauten; es entstehen ortsübliche Hofräume sowie eine Staffelung der Giebelfassaden hin zu einem Platz und seinem Brunnen. Das Haus steht am Hangfuss auf einer Parzelle, die bisher unbebaut eine Höhendifferenz von 6.5 Metern aufweist. Entsprechend ist es in der Vertikalen organisiert und in die Umgebung eingepasst.
Der Holzelementbau steht auf einem massiven Untergeschoss und orientiert sich in seiner Erscheinung an Ökonomiebauten; Holz ist aussen wie innen das prägende Baumaterial von der stehenden Fassadenschalung, über Holzdecken, Beläge und bis zu den Möbeln und Einbauten.
Dieses Gebäude ist minergie-zertifiziert.