MFH Blatterstrasse 5

Das Mehrfamilienhaus aus dem Jahr 1891 hatte an verschiedenen Stellen Sanierungsbedarf. Mit einer Aussenwärmedämmung, die sich auf die Nordwestecke des Gebäudes beschränkt, wurden thermische Schwachstellen und damit Probleme im Feuchtehaushalt behoben. So blieben Konstruktionsdetails und Wirkung des Gebäudes aus dem vorletzten Jahrhundert erhalten.
Dazu wurde auch der Sandstein fachgerecht instandgesetzt. Das Eingangspodest mit Vordach auf der Nordseite wurde total ersetzt durch einen massiven Sockel und ein Vordach aus Stahl.
Vorgarten und Zufahrt wurden teilweise neu gestaltet und mit Wasserbecken aus unbehandeltem Stahl ergänzt.