Kehlhof-Winterthur

Vier Familien konnten sich im Kehlhof ihren Wunsch nach gemeinsamem Wohnraum an einer attraktiven städtischen Lage erfüllen. Allerdings musste dies hart erkämpft werden. 2011 beim Kauf der Liegenschaft präsentierte sich diese mit dem denkmalgeschützten Hofgut sowie dem dazugehörigen Speichergebäude und weiteren Bauten in einem schlechten Zustand aufgrund von unzähligen Umbauschritten und teils mangelndem Unterhalt.
Zum Projekt gehören neben den umfassend erneuerten und teilweise umgebauten historischen Hof- und Speichergebäuden moderne Anbauten an eben diese, ein Ersatzbau an der Bachtelstrasse sowie ein Neubau an der Rosentalstrasse. Die 11 Wohnungen und Häuser sind wie die Gebäude selbst sehr unterschiedlich geartet aufgrund ihrer Voraussetzungen in Bestand und Lage, aber auch aufgrund individueller Wünsche der heutigen Bewohner.

EFH Bachtelstrasse 50 2014/2015

Totalersatz in Holzementbauweise als Einfamilienhaus am Ende einer Häuserzeile

MFH Bachtelstrasse 52 2014/2015

erneuertes und umgebautes Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen und modernem Anbau

EFH Bachtelstrasse 56 2014/2015

erneuertes und umgebautes Einfamilienhaus mit modernem Anbau

MFH Rosentalstrasse 20 2014/2015

Dreifamilienhaus in Massivbauweise als nördlicher Abschluss der Liegenschaft

Umgebung in Zusammenarbeit mit Brogle Rüeger Landschaftsarchitekten , 2014/2015